logo chor

last update: 31/07/16

Bericht ZOL

Chorerfolg in Glarus (aus dem Zürcher Oberländer vom 4.11.05)

Am 22. Oktober, einem strahlenden Herbsttag, hat der Frauenchor Rüti-Tann unter der Leitung von Emanuele Jannibelli als einziger Chor aus dem Zürcher Oberland zum ersten Mal am 7. Schweizerischen Chorwettbewerb im Glarnerland teilgenommen.

Wettbewerbsmässig wurden Lieder aus verschiedenen Epochen a capella vorgetragen, so von J.S. Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Carl Maria von Weber und Bela Bartok, sowie ein modernes Volkslied "Der Tödi", vom Glarner Komponisten Christoph  Kobelt.  Am Nachmittag haben die Frauen den Komponisten mit diesem und anderen Liedern an einem Ständchen überrascht.

Der Frauenchor wurde mit dem 4. Rang von zwölf Chören in der  Kategorie 1a für einstimmige Chöre mit dem Prädikat "Sehr gut" belohnt; zu einem Podestplatz haben nur zwei Punkte gefehlt.

Am Abend wurden in einem Repertoire-Konzert ausser Konkurrenz drei weitere Lieder mit Klavierbegleitung gesungen, eines davon. "Des erwachenden Kindes Lobgesang" von Franz Liszt.

Als  nächstes Projekt will der Frauenchor Rüti-Tann u.a. den "Festival of Carols" von Benjamin Britten im Dezember 2006 in der Katholischen Kirche Tann-Rüti aufführen.

Somit wäre jetzt der ideale Zeitpunkt für interessierte Frauen, dem Chor beizutreten, sei es nur zum Schnuppern, als Ad-Hoc-Sängerin oder als Neumitglied.  Geprobt wird dienstags um 20.15 h im Kirchgemeindehaus Felsberg in Rüti.
Auskunft erteilt gerne die Präsidentin, Katja Liechti, Tel. 055 240 75 88/055 260 22 22.